FIGHTERS  – Way of the Champions

Wie manche bereits mit bekommen haben, wurde mir ein Ergebnis, einer Punkt-Niederlage aufgerufen. Und abgesehen vom Ergebnis, war dieser Kampf für meine Gefühle, mehr als ein Sieg.
Begonnen hat alles einen Tag zuvor, zum Weight In. Mein geplanter Gegner, auf den ich mich Monate zuvor eingestellt hatte, war jetzt auf einmal angeblich verletzt und sollte nicht antreten.
Mir wurde somit ein neuer Gegner aus Frankreich gestellt.
Der Kampf begann, und ich ging in der ersten Runde zu Boden und wurde angezählt. Es war so, als wurde ich dadurch wach und versuchte mich ab da an, mit allen Mitteln zurück zu kämpfen. Dies ist mir, für mich und meinem Team spektakulär gelungen, wenn auch das Ergebnis am Ende dagegen spricht. Macht euch selbst einen Eindruck von dieser Schlacht -> hier geht es zum Video.

Was das Ergebnis betrifft, gehen die Meinungen oft auseinander. Es ist im Boxsport leider nichts unnormales, dass nicht nachvollziehbare Bewertungen aufgerufen werden. Dies liegt an der Entscheidung der Punktrichter, welche verteilt um den Ring positioniert sind.
Ich erkläre das genauer.
Ein Kämpfer erhält Punkte, wenn er seinen Gegner durch erlaubte, kraftvolle und gezielte Techniken trifft:
-ein Kämpfer, dessen Techniken schlagkräftiger sind, als die seines Gegners, sollte besser bewertet werden
-der Kämpfer, der offensiver als sein Gegner kämpft, sollte besser bewertet werden
-der Kämpfer, der die saubere Technik hat, sollte besser bewertet werden
-der Kämpfer, der keine oder weniger Regelverstöße hat, sollte besser bewertet werden
-der Kämpfer, der nach einer regelrechten Aktion seines Gegners zu Boden geht, und angezählt wird, erhält zwei Minuspunkte
-ein Punktrichter kann sogar einen Punktabzug geben, auch wenn dies nicht durch den Kampfrichter angezeigt wurde
-bei einer Verwarnung durch den Kampfrichter, hat der Punktrichter einen Punktabzug vorzunehmen
-Sollten sich der Trainer oder sein Assistent ungebührlich während des Kampfes benehmen, kann dem Kämpfer ein Punkt abgezogen werden. Sollte sich dieses Verhalten wiederhohlen, kann der Kämpfer disqualifiziert werden.

Die Kriterien für die Punktwertung je Runde sind wie folgt:
-10:10 Wenn es keinen Sieger für die Runde gibt
-10: 9 Der Gewinner einer Runde erhält 10 Punkte, sein Gegner 9 Punkte
-10: 8 Der klare Gewinner einer Runde (z.B. der Gegner erhält zzg. Punktabzug) erhält 10 Punkte, sein Gegner 8 Punkte
-10: 8 Der Gewinner einer Runde, und dessen Gegner einmal angezählt wurde, erhält 10 Punkte, sein Gegner 8 Punkte
-10:7 Der klare Gewinner einer Runde (z.B. der Gegner erhält zzg. Punktabzug), dessen Gegner einmal angezählt wurde, erhält 10 Punkte, sein Gegner 7 Punkte
-10: 7 Der Gewinner einer Runde, und dessen Gegner zweimal angezählt wurde, erhält 10 Punkte, sein Gegner 7 Punkte

Alle Punktrichterzettel werden am Ende vom Kampfrichter eingesammelt und an die Jury abgegeben. Diese kontrolliert, zählt die Punkte zusammen und verkündet das Ergebnis.

Jetzt könnt Ihr selbständig Punkten.

Leider zählt der Eindruck der Zuschauer nicht zur Bewertung, wie es einst zu Zeiten der Römer und Kelten im Amphitheatrum und Colosseum war. Auch wird der Respekt der Sportlichkeit nicht bewertet.
Aber: Denke daran, das der Mann, der immer noch eine Runde kämpft, niemals verlieren kann.

ES WAR MEIN SIEG 😏

Großen Dank geht an meine weltmeisterlichen Unterstützer und Team Freunde Stefan Reiter, John Kallenbach, Berat Aliu

Erzählt mir doch mal von eurem Fitness Programm, was betreibt ihr denn so?

Ouss Falk

664x374

img_5362

img_5366

fighter-way-of-the-champions-03-06-2017-2fighter-way-of-the-champions-03-06-2017-3fighter-way-of-the-champions-03-06-2017-4fighter-way-of-the-champions-03-06-2017-5fighter-way-of-the-champions-03-06-2017-6fighter-way-of-the-champions-03-06-2017-7img_5461

fighter-way-of-the-champions-03-06-2017-0

fighter-way-of-the-champions-03-06-2017img_5391img_5438img_5446

img_5355

img_5358